1,0 - 13 mm B16 Zahnkranzbohrfutter mit Schlüssel in Industrie-Ausführung

Artikelnummer: 18280135

Hochwertiges Zahnkranzbohrfutter mit Bohrfutterschlüssel (DIN6349) in schwerer Industrieausführung. Das Bohrfutter gewährt
ein sicheres Spannen von zylindrischen Werkzeugen auch bei hohen Arbeitskräften mit hoher Rundlaufgenauigkeit.
Einsatzbereich: stationäre Bohr-, Dreh- und Fräsmaschinen.
Ideal für den täglichen, professionellen Einsatz in Fertigung und Werkstatt.
Entsprechender Kegeldorn zur Aufnahme des Bohrfutters in der Werkzeugmaschine erforderlich


Spannbereich mm Aufnahme Abmessungen
    D L1 L
1,0 - 13 B 16 53,2 67 86


Kategorie: Bohrfutter


29,90 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Stück


2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Erst beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.

Beschreibung

Zahnkranzbohrfutter ? Präzisionsausführung   Hochwertiges Zahnkranzbohrfutter mit Bohrfutterschlüssel (DIN 6349) in schwerer Industrieausführung.
Das Bohrfutter gewährt ein sicheres Spannen von zylindrischen Werkzeugen auch bei hohen Arbeitskräften mit hoher Rundlaufgenauigkeit.
Einsatzbereich: stationäre Bohr-, Dreh- und Fräsmaschinen. Ideal für den täglichen, professionellen Einsatz in Fertigung und Werkstatt.
Entsprechender Kegeldorn zur Aufnahme des Bohrfutters in der Werkzeugmaschine ist erforderlich .  
  • Spannbereich: 1,0 - 13 mm
  • Aufnahme: B16
  • Durchmesser D: 53,2 mm
  • Gesamtlänge L: 86 mm
  • Länge L1: 67 mm
  • Inkl. Bohrfutterschlüssel
  • Rotwerk-Art.Nr.: 80134

Hinweis: zur Aufnahme des Bohrfutters in der Werkzeugmaschine ist in der Regel ein zusätzlicher Kegeldorn erforderlich. Die Werkzeugmaschine hat meist eine Morsekegelaufnahme (MK) zum Beispiel MK2 - dieser Morsekegel (MK) wird in die Aufnahme der Werkzeugmaschine (z.B. Bohrpinole, Reistock-Pinole der Drehmaschine oder Frässpindel der Fräsmaschine) gesteckt - die Mitnahme erfolgt hierbei durch reinen Kraftschluss - sprich die Kegelverbindung ist ausreichend für die Übertragung des Drehmoments.

Das Bohrfutter selbst wird mit einem sogenannten Kurzkegel (B-Kegel) mit dem Kegeldorn verbunden.

Bei der Bestellung des richtigen Kegeldorns müssen Sie nur die Aufnahme Ihrer Werkzeugmaschine (MK) und die Aufnahme des Bohrfutters (B) wissen. Sollte Ihre Werkzeugmaschine zum Beispiel eine MK2 Kegelaufnahme haben - so benötigen Sie für dieses Bohrfutter einen Kegeldorn: MK2/B10.




Spannbereich mm Aufnahme Abmessungen
    D L1 L
1,0 - 13 B 16 53,2 67 86



Versandgewicht: 0,36 Kg
Artikelgewicht: 0,36 Kg

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: